Orthopädie

Die Tierklinik Binger Wald bietet beste Bedingungen für Lahmheitsdiagnostik. Durch unsere Vortrabstrecke, die Reithalle und die Behandlungsräume lassen sich Untersuchung und Behandlung gut und sicher durchführen. Je nach festgestellter Lokalisation der Ursache stehen weitreichende Untersuchungsmöglichkeiten in der Klinik zur Verfügung.

Durch Leitungs- und Gelenksanästhesien, sowie digitalen Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen (Link) können wir genaue Diagnosen stellen. Eine genaue Besprechung der Befunde, der Therapiemöglichkeiten und der Prognose sind für uns selbstverständlich.

Die Klinik bietet dann verschiedene Therapiemöglichkeiten, wie zum Beispiel Stoßwellentherapie, IRAP, PRP, ACP (Links zu Behandlungen) oder, wenn erwünscht, ein individuell ausgearbeitetes Reha-Programm mit Aquatrainer (Link zur Reha).

Diagnostik

Nur durch eine genaue Diagnose lässt sich eine passende Therapie finden und es kann ein passender Therapieplan erstellt werden. Erfahren Sie mehr über unsere diagnostischen Möglichkeiten.



Weitere Informationen

Therapiemöglichkeiten

Eine gezielte Therapie mit modernen Methoden ermöglicht eine optimale Regeneration und beschleunigt den Heilungsprozess.





Weitere Informationen

Orthopädischer Hufbeschlag

Pferde mit verschiedenen Erkrankungen des Bewegungsapparats, wie zum Beispiel Hufrehe, profitieren von einem therapeutischen Hufbeschlag. Die Tierklinik Binger Wald arbeitet eng mit dem Hufschmied Loic Entwistle & Team zusammen. Einmal wöchentlich ist das Team Entwisle in der Tierklinik oder kommt nach Bedarf auch öfters.

Weitere Informationen: sportbeschlag.de

Kaufuntersuchungen

Die Kaufuntersuchung ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Pferdekaufs. Der aktuelle Gesundheitszustand ist hierbei sehr wichtig für Käufer und Verkäufer. Daher bietet die Tierklinik Binger Wald eine umfassende Kaufuntersuchung an. Sowohl der Bewegungsapparat, als auch alle anderen Organsysteme werden gründlich untersucht. Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit weiterführende Untersuchungen wie Röntgen oder Endoskopie durchzuführen. Es geht nicht darum ein Pferd „bestehen“ oder „durchfallen“ zu lassen, sondern vielmehr darum bestehende Mängel zu finden. Eine Ankaufsuntersuchung bietet Schutz für Käufer und Verkäufer.

Rücken-/Wirbelsäulenerkrankungen

Die Wirbelsäule mit den umgebenden Strukturen wie Bändern oder Muskulatur ist für das Reitpferd ein besonders wichtiger Teil des Bewegungsapparats. Ist die normale Funktion in einem Bereich durch Verletzung, Verspannung oder andere Ursachen gestört, wird häufig der gesamte Bewegungsablauf negativ beeinflusst. Dies äußert sich je nach Pferd und Einsatzbereich unterschiedlich.




Weitere Informationen